Kleiner Burger-Test: Aldi’s Irische Angus Burger vs. Kettyle Guinness Beef Burger

Guinness Premium Beef Burgers
Aldi Irische Angus Burger

Bei unserem letzten Besuch im Supermarkt lagen zwei nahezu identische Produkte im Einkaufskorb: Die Burger-Patties von Aldi und Kettyle. Nun war es an der Zeit, diese zwei gegeneinander antreten zu lassen.

Auf dem ersten Blick fällt schon die gröbere Verarbeitung des Kettyle bzw. Guinness Produktes auf, was sich später auch in der Konsistenz des Burgers zeigt. Den Aldi Burger finden wir im Vergleich etwas zu gummiartig. Wenn schon nicht selbstgemacht, tut es auch ein halbwegs vernünftiger Burger-Patty, da müsste es nicht unbedingt Angus-Fleisch sein.

Der Guinness Burger verliert ordentlich an Fett (obwohl weniger drin sein soll?) und demzufolge auch an Größe, ist aber dennoch unser „Testsieger“. Über den Geschmack lässt es sich allerdings streiten: Was für den Guinness Fan kein Problem ist, könnte für Leute ohne Faible für Guinness schwierig werden: Er schmeckt seeeehr nach Guinness und überdeckt nahezu jeden Fleischgeschmack.

Nährwerte:
100g Aldi Burger: 1055 kJ (252 kcal), Fett: 20 g, KH: 0 g
100g Kettyle Guinness Beef Burger: 880kJ (210 kcal) Fett: 15g, KH: 3,5 g

Bier Review: Das Braustüb’l Mokka Stout

Heute haben wir ein schönes Stück Braukunst von unserem Getränkedealer Maruhn (Darmstadt) mitgebracht. Das Braustüb’l Mokka Stout.

Das Bier nach Vorbild eines irischen Stouts zeigt schon beim Einschenken seine tiefschwarze Seele. Eine Farbe, die Kenner der irischen Stouts nur allzu gut kennen 🙂
Das Bier ist nicht gerade süffig, aber dennoch „weicher“ und nicht so malzig wie z.B. das Guinness Extra Stout. Kaffee- und Schokoladenaromen begleiten das Bier von Anfang an. Für meinen Geschmack ist das Bier etwas zu süß. Der Aromahopfen kommt leider etwas kurz, da der Schokoladengeschmack doch seeehr präsent ist ;).

Aber dennoch ein gutes Bier, welches sich nicht hinter einem Guinness verstecken muss.