St. Stephen’s Green

St. Stephen’s Green ist ein 9 Hektar grosser Erholungspark im Herzen Dublins.
Die Geschichte des Parks geht bis weit in das 18. Jahrhundert zurück als dort öffentliche Hinrichtungen stattfanden.
1814 wechselte er den Besitzer, worauf er dann 1877 auf Antrag von Sir Arthur Guinness der Allgemeinheit geöffnet und neugestaltet wurde.

An diesem Park hält die Luas Green Line; es stehen Leihfahrräder zur Verfügung.

Kilmainham Gaol

 

Das Kilmainham Gaol liegt im westlichen Teil von Dublin und ist hervorragend mit dem Bus (69, 79, 13 & 40) und der Luas (Red Line) erreichbar.

Das ehemalige Gefängnis hat eine spannende Geschichte, welche man während der 60 minütigen Tour erfährt. Es ist nur mit Tour besuchbar; Photographieren ist erlaubt.
Wenn man Glück hat (und etwas vor der Gruppe ist), kann man schöne Bilder vom leeren Gefängnis machen.

Eintritt kostet 6€ für Erwachsene, Senioren zahlen 4€ und Kinder/Studenten 2€. Familienrabatt möglich.

Weitere Links
heritageireland.ie
– Bilder auf fotosamstage.de

Food Markets in Dún Laoghaire

Ein weiteres Ziel für den nächsten Urlaub ist der CoCo Market im „The People’s Park“ – jeden Sonntag von 11AM bis 4PM in Dún Laoghaire.

Dort bieten Händler Spezialitäten aus der ganzen Welt an, u.a. Japanisch, Kroatisch, Libanesisch, Italienisch, Indisch und Griechisch.
Natürlich dürfen auch irische „Andenkenständchen“ nicht fehlen.

Wer lieber lokale Spezialitäten bevorzugt, dem sei der „Organic Food Market“ an’s Herz gelegt.
Dieser Markt ist jeden Freitag von 11AM bis 4PM am Anfang der Marine Road.
Dort bieten Händler allerhand lokale Erzeugnisse an; u.a. frisches Brown-Bread, Cupcakes, selbstgemachte Marmelade uvm. an.

Weitere Infos zu den beiden Märkten gibt es auf der Seite von Dún Laoghaire.

Vielleicht lerne ich auch diesen Urlaub, wie der Städtename richtig ausgesprochen wird 😉